Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Keine Kommentare

BAföG - Finanzielle Hilfe für Studenten

BAföG – Finanzielle Hilfe für Studenten

| Am 25. Mrz 2015

Du möchtest gerne studieren, aber kannst es dir nicht leisten? 
Das Campusjäger Magazin zeigt dir Wege, wie du finanzielle Probleme während des Studiums vermeiden kannst. BAföG ist eine Möglichkeit, während deines Studiums finanzielle Unterstützung zu bekommen. Mittlerweile profitiert ca. ein Viertel der Studenten vom BAföG. Hier sind die wichtigsten Informationen kurz zusammengefasst:

 

Was ist BAföG?

BAföG bzw. Bundesausbildungsförderungsgesetz nennt man die staatliche finanzielle Unterstützung für Schüler und Studenten bei der Ausbildung.

Seit wann und wieso gibt es BAföG?

BAföG gibt es seit 1971. Damit wird versucht, jedem jungen Menschen einen Studienplatz oder eine Ausbildung zu ermöglichen, unabhängig davon, wie er und seine Familie finanziell gestellt sind. Es soll mögliche Barrieren beseitigen und Chancengleichheit schaffen.

Wer kann BAföG bekommen?

In der Regel bekommt jeder deutsche Student oder Praktikant BAföG, wenn die eigenen finanziellen Mittel oder die der Eltern nicht ausreichen. Es gelten jedoch gewisse Einschränkungen. So darf er das 30. Lebensjahr vor Beginn des Studiums, sowie das 35. Lebensjahr vor Beginn des Masterstudiengangs nicht beendet haben.

 

students-593323_1920

Studenten | StartupStockPhotos, pixabay.com

Wie viel Geld bekomme ich durch BAföG?

Die Zahlungen sind sehr unterschiedlich. Bei jungen Menschen mit besserverdienenden Eltern kann es sein, dass kein BAföG gezahlt wird. Das hat den Hintergrund, dass hier davon ausgegangen wird, dass für die Eltern die finanzielle Belastung durch das Studium des Kindes nicht erheblich ist. Es gibt noch viele weitere Faktoren die Einfluss haben auf die Zahlungen wie z.B. eigene Kinder, Pflegefall im Haus, eigene Wohnung etc. Der Regelsatz beträgt zurzeit für Studenten, die nicht zuhause wohnen, 597€ und für Studenten, die zuhause wohnen, 422€ im Monat.

HIER könnt ihr mit einem BAföG-Rechner schauen, auf wie viel Geld ihr im Monat kommt.

Muss ich was von dem Geld zurückzahlen?

Jein, die erhaltenen Leistungen sind zur Hälfte Zuschüsse, die andere Hälfte ist im Gegensatz zu Bildungskrediten ein zinsfreies Darlehen und muss spätestens ab dem 5. Jahr nach Ende der Förderungshöchstdauer zurückgezahlt werden. Die Rate zum Zurückzahlen beträgt hierbei mindestens 103€.

150701_Studienfinanzierung_A4_300dpi

Studentenleben Finanzierung | www.deutschlandstipendium.de

Wo kann ich BAföG beantragen?

Hier gibt es mehrere Möglichkeiten. Es funktioniert entweder online oder Du schaust dich bei deiner Hochschule um. Dort gibt es mit Sicherheit auch eine Anlaufstelle für Fragen und Beratung rund ums BAföG. Am besten erkundigst Du Dich dort oder gehst auf die BAföG-Homepage.

Wenn ich kein BAföG bekomme?

Wenn du die Kriterien für BAföG nicht erfüllst, gibt es weiter Wege finanzielle Unterstützung zu erhalten. Es gibt eine Vielzahl von Institutionen und Stiftungen, die Stipendien vergeben. Damit Du einen guten Überblick über die unterschiedlichen Stipendien bekommst, besuche die Webseite des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und klicke HIER.


 

Falls BAföG für dich nicht in Frage kommt, Du lieber Geld verdienen und nebenbei praktische Erfahrungen sammeln möchtest, kannst Du Dich am besten gleich bei Campusjäger anmelden und kostenlos Stellen zugeschickt bekommen, die zu Dir passen.

STUDENTENJOBS

 

BILD: ejaugsburg, pixabay.com

Florian Böttcher

About Florian Böttcher

Florian ist Student der Technischen-Volkswirtschaftslehre am KIT. Im April 2015 wurde er Teil des Campusjägerteams und kümmert sich seitdem sowohl um operative Aufgaben, als auch um die Weiterentwicklung bestehender Prozesse.

Kommentar schreiben

 

Hast du's drauf?

 

Campusjäger ist Headhunting für talentierte Studenten.

 

Wir sind dein Ansprechpartner für eine steile aber stressfreie Karriere und unterstützen dich bei der Suche nach Praktika, Werkstudentenjobs oder dem perfekten Berufseinstieg.



Jetzt anmelden!