Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Keine Kommentare

Konrad-Adenauer-Stiftung - Voraussetzungen, Kriterien und mehr

Konrad-Adenauer-Stiftung – Voraussetzungen, Kriterien und mehr

| Am 08. Dez 2015

Du möchtest dich auf ein Stipendium bewerben und bist politisch interessiert? Dann ist die Konrad-Adenauer-Stiftung vielleicht genau die richtige für dich. Die CDU-nahe Stiftung fördert aktuell 3.500 Stipendiatinnen und Stipendiaten und gehört somit zu den größten Begabtenförderungswerken in Deutschland. Das Stipendienprogramm besteht aus mehreren Abteilungen: von der Studienförderung, über Künstlerförderung bis hin zur Berufsförderung. Dieser Artikel befasst sich hauptsächlich mit dem Förderungsprogramm für Studenten und Promovierende. Wie du durch das Stipendium profitierst und wie du dich bewerben kannst, erfährst du hier:

Wer bekommt’s?

Deutsche wie auch ausländische Studierende und Promovierende an deutschen Hochschulen mit sehr guten Noten und einer sehr guten Allgemeinbildung. Die Fachrichtung des Studiums ist dabei egal, du darfst jedoch nicht über 35 Jahre alt sein. Außerdem musst du noch mindestens vier Semester Regelstudienzeit vor dir haben. Du solltest auf jeden Fall die christlich-demokratischen Werte der Stiftung vertreten und allgemeines Interesse an Politik zeigen. Gute Noten im Studium solltest du ebenfalls vorweisen können, ehrenamtliches Engagement, sowie soziale Kompetenzen.

Was bekomme ich?

Du wirst durch das Stipendium finanziell und ideell gefördert. Jeder Stipendiat bekommt einen Festbetrag von 300€ Büchergeld im Monat. Es können bis zu 597€ im Monat dazukommen, abhängig vom Einkommen der Eltern. Auch Studenten mit Kind werden unterstützt, sie bekommen 113€ monatlich. Außerdem kannst du einen Zuschuss zur Kranken- und Pflegeversicherung beantragen, dieser beträgt maximal 73€ im Monat.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung bietet ihren Stipendiaten außerdem ein studienbegleitendes Seminarprogramm an, sowie individuelle Beratung und die Teilnahme an Hochschulgruppen. Die Seminare befassen sich mit Themen wie Politik, Gesellschaft, Religion, Wirtschaft und vielem mehr. Die persönliche Beratung an der Hochschule findet zweimal jährlich statt, in der unter anderem der Fortschritt im Studium und das Mitwirken in der Hochschulgruppe besprochen wird. In den Hochschulgruppen sind die Stipendiaten zusammen vor Ort und können sich austauschen.

study-921885_1920

Ohne Fleiß kein Preis | Komsomolec, pixabay.com

Wann und wie kann ich mich bewerben?

Es gibt feste Termine für den Bewerbungsschluss. Diese sind: der 15. Januar (SoSe) und der 15. Juli (WiSe). Für das Stipendium musst du dich selbst bewerben, das machst du über ein Online-Portal. Die Bewerbung besteht aus einem Fragebogen (erste Eindruck deiner Persönlichkeit), Gutachten (Hochschullehrer- bzw. Fachlehrergutachten) und Lebenslauf (ausformulierter Lebenslauf).

Ist die Bewerbung abgeschickt und du hast die Stiftung überzeugt, wirst du zur Auswahltagung eingeladen. Bei dieser Tagung nimmst du an Klausuren über die Allgemeinbildung, Gruppendiskussionen und einem Einzelgespräch teil. Die Gruppendiskussion findet in Form einer Talk-Show statt, in der tagespolitische Themen diskutiert werden. Beim Einzelgespräch hast du dann die Chance, die Prüfer persönlich von deinen Qualitäten zu überzeugen.

Wie kommt das Stipendium in meinem Lebenslauf an?

Du bist politisch interessiert, vertrittst die Ideale der CDU und möchtest dich aktiv in die Gesellschaft einbringen. Deine Stärken liegen im Sprechen und Argumentieren und du schaust auch gerne mal über den Tellerrand deines Studiums heraus. Du hast eine gute Allgemeinbildung und setzt viel daran, dich immer weiterzubilden. Die CDU ist eine Volkspartei, das heißt sie ist „massenkompatibel“ und du sprichst damit fast alle Personaler positiv an.

Welche Besonderheit gibt es?

Es gibt auch eine spezielle Stiftung für die Förderung von Nachwuchsjournalisten (JONA). Diese werden in den Semesterferien studienbegleitend in professionellen Print-, Hörfunk-, TV- und Online-Seminaren ausgebildet. Sie werden dabei praktisch durch Ausbildungsseminare auf den Berufseinstieg in die Medienbranche vorbereitet. Auch eine Kostenpauschale von 300€ im Monat ist zusätzlich mit drin.

 

Die Stiftung hat dein Interesse geweckt? Bis zum 15. Januar hast du noch Zeit dich zu bewerben!


Du willst Geld verdienen und zusätzlich wichtige praktische Erfahrung sammeln? Hier findest du Jobs in allen Bereichen und Branchen:

STUDENTENJOBS

 

BILD: Håkon Sataøen, unsplash.com

Julia Forster

About Julia Forster

Julia Forster studiert seit 2013 Kommunikation und Medienmanagement in Karlsruhe. Seit September 2015 ist sie Teil des Campusjägerteams und kümmert sich um Marketing, Social Media und operative Aufgaben.

Kommentar schreiben

 

Hast du's drauf?

 

Campusjäger ist Headhunting für talentierte Studenten.

 

Wir sind dein Ansprechpartner für eine steile aber stressfreie Karriere und unterstützen dich bei der Suche nach Praktika, Werkstudentenjobs oder dem perfekten Berufseinstieg.



Jetzt anmelden!