Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Keine Kommentare

Kreative Titel für Job-Anzeigen

Kreative Titel für Jobanzeigen

| Am 23. Mrz 2015

Aufgrund des anhaltenden Trends der Online-Jobsuche wird es immer schwieriger für Unternehmen sich von der Masse abzuheben. Auf verschiedenen Jobbörsen findet man heutzutage Tausende von Stellenanzeigen und wenn diese dann auch noch überwiegend textuell angezeigt werden, ist es erst recht eine große Herausforderung potentielle Bewerber auf sich aufmerksam zu machen. Der wichtigste Teil einer Anzeige ist in diesem Fall der Titel, denn viele Jobsuchende überfliegen zunächst nur grob das verfügbare Angebot und wer dabei nicht heraussticht, wird schnell übersehen und vergessen. Im Folgenden gehst es darum, welche kreativen Gestaltungsmöglichkeiten es für Anzeigentitel gibt und was dabei beachtet werden muss.

 

Sales Ninja und Marketing Rockstar sind real existierende Jobtitel

Derartige Jobbeschreibungen sind speziell auf Online-Jobbörsen beliebt und dienen in erster Linie zur Generierung von Aufmerksamkeit. Den Titel „Junior Sales Manager (m/w)“ gibt es etliche Male auf einer Börse. Startups, die aufgrund ihres Alters und ihrer Größe weitestgehend unbekannt sind, haben mit so einer Standardbeschreibung nur geringe Chancen wahrgenommen zu werden. Ein Sales Ninja sticht dagegen aus der Masse hervor.
Wenn sie richtig eingesetzt werden, können ausgefallene Jobtitel dem breiteren Bewerberpublikum signalisieren, dass sich das Unternehmen von der Norm abhebt und etwas Besonderes bietet.

Neben der Funktion als Eyecatcher sollen kreative Beschreibungen auch die eigene Unternehmenskultur ein Stück weit wiederspiegeln. Titel wie Marketing Rockstar oder Linux Geek sprechen vor allem junge Bewerber an und sind entsprechend für neue Unternehmen (Startups) interessant, denn genau diese benötigen frische, kreative Köpfe um die Entwicklung voranzutreiben (Natürlich kann das auch für etablierte Unternehmen gelten). Mit einem kreativen Anzeigentitel kann man also dem Bewerber vermitteln, dass das Personal nicht nur aus fantasielosen Spaßbremsen besteht, sondern einen lockeren Umgang mit den Mitarbeitern pflegt und Freude an der Arbeit nicht zu kurz kommt. Schließlich kommt eine unbeschwerte Arbeitsatmosphäre bei Bewerbern immer gut an.

Außerdem bewirkt ein einzigartiger Jobtitel, dass man eine Kommunikation leichter und lockerer aufnehmen kann. Bewerber haben dann allgemein weniger Hemmungen (oder sogar Angst) im Bewerbungsgespräch und machen damit automatisch einen souveräneren Eindruck.

 

Kreative Anzeigen-Titel bringen nicht nur Vorteile

Es gibt auch einige Gründe, wieso ein fantasievoller Titel die Chancen auf dem Bewerbermarkt verschlechtern kann. Diese Gründe müssen einen nicht daran hindern solche Titel zu verwenden, aber sie sollten auf jeden Fall bei der Entscheidungsfindung beachtet werden.

Eine ausgefallene Jobbeschreibung kann dazu führen, dass die Aufmerksamkeit von der eigentlichen Arbeit abgelenkt wird. Ein vermeintlich kreativer Titel wird außerdem schnell als kitschig oder gar als billig wahrgenommen und von manchen Recruitment Managern werden sie u.a. auch als verzweifelt bezeichnet. Dadurch besteht letztlich die Gefahr vor allem höher qualifizierte Bewerber, die auf der Suche nach etwas Seriösem sind, abzuschrecken. Viele Manager sind sowieso der Meinung, dass Standardtitel zu qualifizierteren Bewerbungen führt.

Bei Titeln, von denen noch nie jemand gehört hat, ist auch die Klarheit ein großes Problem. Die Rolle des Arbeitnehmers sollte durch den Titel kurz beschrieben werden. Wenn dieser allerdings zu abgehoben ist, hat der Bewerber keine Ahnung, was seine eigentliche Aufgabe im Unternehmen ist. Somit kann auch dieses Problem der Unklarheit dazu führen, dass potentielle Arbeitnehmer von einer Bewerbung absehen.

Die Originalität ist bei der Verwendung eines kreativen Jobtitels ebenfalls ein wichtiges Thema. Die oben genannten Titel wie Rockstar oder Ninja sind in der Startup-Szene bereits ziemlich abgenutzt und hinterlassen ggf. einen klischeehaften Eindruck. Von daher sollte die Wahl eines neuen Titels nicht zu halbherzig erfolgen und wirklich kreativ sein. Mitarbeiter, die im Idealfall noch den gleichen Beruf ausüben wie gesucht wird, können dabei eine gute Quelle für Ideen sein.

Ausgefallene Jobtitel müssen auch langfristig betrachtet werden. Was heute noch als hip angesehen wird, kann in ein paar Jahren ziemlich lahm klingen und somit letztendlich peinlich werden. Teilweise sind kreative Jobtitel sogar jetzt schon wieder auf dem Abwärtstrend.

Außerdem sollte bedacht werden, dass Jobbezeichnungen wie Guru oder Rockstar die Erwartungshaltung bei Kunden oder Kooperationspartnern sehr hoch ansetzt. Wenn diese hohen Erwartungen dann nicht ganz erfüllt werden, hinterlässt man schnell einen negativen Eindruck. Genauso können Bewerber abgeschreckt werden, die eigentlich ausreichend qualifiziert sind, aber sich z.B. nicht für einen Guru auf ihrem Gebiet halten.

 

Fazit

Für junge Unternehmen sind kreative Jobtitel durchaus eine interessante Option, wenn es darum geht mehr Bewerber auf sich aufmerksam zu machen. Allerdings sollte die Bezeichnung nicht zu ausgefallen sein und die wesentliche Funktion der Stelle möglichst klar übermitteln. Unternehmen, die viel Wert auf Seriösität legen, sollten damit besonders vorsichtig sein oder bei den gängigen Jobbezeichnungen bleiben.

 

Campusjäger hilft bei der Suche nach dem passenden Kandidaten

Wir bei Campusjäger machen mit unseren Kunden die Erfahrung, dass wir für interessante Praktika mit hohem Lernpotential binnen weniger Tage sehr gute Studenten vorschlagen können, die diese Stelle in der Regel sofort annehmen. Gerne helfen wir dabei, den passenden Kandidaten zu finden.

JETZT UNVERBINDLICH TESTEN

 

Artikelbild: misterQM / photocase.de

Christian Straub

About Christian Straub

Christian arbeitet bei Campusjäger im Business Development und beschäftigt sich schon seit langem mit HR-Themen. Einiges an Erfahrung konnte er bereits als Key Account Manager in der Personalberatung sammeln.

Kommentar schreiben

 

Hast du's drauf?

 

Campusjäger ist Headhunting für talentierte Studenten.

 

Wir sind dein Ansprechpartner für eine steile aber stressfreie Karriere und unterstützen dich bei der Suche nach Praktika, Werkstudentenjobs oder dem perfekten Berufseinstieg.



Jetzt anmelden!