Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Keine Kommentare

Programmieren lernen mit E-Learning-Plattformen

Programmieren lernen mit E-Learning-Plattformen

| Am 22. Mrz 2016

Englisch, Französisch, Spanisch? Die Sprachen der Zukunft lauten wohl eher Java, Python oder Objective-C. Programmiersprachen und Programmierer sind so gefragt wie noch nie. Um da auf dem Laufenden zu bleiben und sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen, ist es lohnenswert, sich auch neben dem Studium fortzubilden. E-Learning-Plattformen machen das möglich. Damit du einen kleinen Überblick bekommst, stellen wir dir ein paar E-Learning-Plattformen vor, mit denen du Programmieren lernen kannst. 

E-Learning liegt im Trend

Wer kennt das nicht – im Studium bekommt man sehr viel Theorie vorgekaut, da bleibt die Praxis schnell auf der Strecke. E-Learning-Plattformen helfen dabei, durch verschiedene Kurse und Tests das Programmierwissen weiterzubilden. Sowohl für Anfänger, als auch für Experten ist im World Wide Web was zu finden. Der große Vorteil an E-Learning-Plattformen ist, dass du zeitlich flexibel und an keinen festen Ort gebunden bist. Wer es mag, kann also gemütlich zu Hause auf dem Sofa die Online-Kurse machen. Außerdem gibt es ein breites Themenangebot an E-Learning-Plattformen, sodass du auch zu sehr spezifischen Themen, die dich interessieren, Online-Lernvideos findest.

Mit diesen E-Learning-Plattformen lernst du Programmieren

Codecademy

Super geeignet für Einsteiger zum Lernen von HTML, JavaScript, CSS und PHP. Die Kurse sind zwar nur auf Englisch, grundlegende Englischkenntnisse reichen jedoch aus um die Kurse zu verstehen. Bei diesem etwas „spielerischem Konzept“ werden Aufgaben gestellt und falsche Lösungen sofort korrigiert. Der Lernfortschritt wird prozentual dargestellt, sodass man seine Lernerfolge gut verfolgen kann. Der Service ist dabei komplett kostenlos. Wer die Kurse komplett durchzieht, soll dann sogar Websites, Apps oder Animationen programmieren können.

Lecturio

Lecturio bietet ein breites Feld an Online-Lernvideos an, unter anderem für Programmierer. Zu den Themen Webentwicklung, Softwareentwicklung, Anwendungssoftware, Grafik und Video stehen zahlreiche Online-Kurse auf deutsch und englisch zur Verfügung. Die Plattform soll vor allem Studenten und Berufseinsteiger ansprechen. Die Kurse bestehen aus Vorträgen, Quizfragen, sowie verschiedene Lernmaterialien. Die Kosten der Kurse variieren, man wird jedoch schon ab 10 Euro im Monat fündig. Eine App macht auch die Nutzung von Lecturio mit dem Handy möglich.

Udacity

Hier findest du Online-Kurse zu den Themen Android-Entwicklung, Cloud-Infrastruktur, Datascience, Webdesign und mehr. Die Kurse sind also gezielt auf die Weiterbildung nach den Bedürfnissen der Industrie angepasst. Auch diese Kurse sind englischsprachig und werden von erfahrenen Mitarbeitern (von Google, Facebook, usw.) angeboten. Für dieses exklusive Angebot muss man schon etwas tiefer in die Taschen greifen und es werden 200 US-Dollar im Monat fällig, wenn man den sogenannten „Nanodegree“ erwerben möchte.

Careerfoundry

Das 2013 gegründete Startup Careerfoundry bietet Weiterbildungsprogramme im Tech-Bereich an. Diese E-Learning-Plattform verspricht, dass man schon in 6 Monaten professionell als Programmierer arbeiten kann. Das machen Videos über die Bereiche UI Design, Web Development, iOS Development, sowie ein persönlicher Mentor möglich. Du bekommst Kenntnisse zu den Themen Prototyping, Bootstrap, jQuery und Ruby on Rails vermittelt. Für diesen Service wird auch ganz schön viel Geld fällig. Für einen dreimonatigen Kurs, der fünfmal die Woche für zwei Stunden läuft, bist du 900 Euro los.

Bei diesen Jobs kannst du Praxiserfahrung sammeln und dein Wissen unter Beweis stellen:

Praktikum in der Webentwicklung (Karlsruhe)

Praktikum als Programmierer (HTML, JAVA, PHP) (München)

Werkstudent Web Design (Düsseldorf)

Werkstudent Webentwicklung (JS, HTML oder C#) im Bereich Mobile Apps (Karlsruhe)

Abschlussarbeit Java-Entwicklung mit anschließender Festeinstellung (Karlsruhe)

Ruby On Rails Developer (Heidelberg)

Junior Webentwickler Ruby On Rails (Karlsruhe)

Kennst du weitere spannende E-Learning-Plattformen um Programmieren zu lernen? Oder hast du einen dieser Kurse schon gemacht und kannst Feedback dazu geben? Schreib’s in die Kommentare!


Hier gibt es noch viel mehr Jobs für Programmierer:

CAMPUSJÄGER

Julia Forster

About Julia Forster

Julia Forster studiert seit 2013 Kommunikation und Medienmanagement in Karlsruhe. Seit September 2015 ist sie Teil des Campusjägerteams und kümmert sich um Marketing, Social Media und operative Aufgaben.

Kommentar schreiben

 

Hast du's drauf?

 

Campusjäger ist Headhunting für talentierte Studenten.

 

Wir sind dein Ansprechpartner für eine steile aber stressfreie Karriere und unterstützen dich bei der Suche nach Praktika, Werkstudentenjobs oder dem perfekten Berufseinstieg.



Jetzt anmelden!