Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Keine Kommentare

Studienstiftung - Voraussetzungen, Kriterien und mehr

Studienstiftung – Voraussetzungen, Kriterien und mehr

| Am 17. Nov 2015

Geldsorgen ade! Mit einem Stipendium gehört der leere Studentengeldbeutel der Vergangenheit an. Diese Chance auf finanzielle Unterstützung sollte sich kein Student entgehen lassen. Viele Fragen halten Studenten jedoch oft vom Bewerben ab: Für welches Stipendium soll ich mich bewerben? Erfülle ich überhaupt die Anforderung für ein Stipendium? Heute bekommst du alle wichtigen Infos rund um das größte und älteste Begabtenförderungswerk in Deutschland, der Studienstiftung des deutschen Volkes. 

 

Wer bekommt’s?

Studenten müssen folgende Aufnahmekriterien erfüllen: hohe intellektuelle oder künstlerisch-kreative Begabung, Motivation und Leistungsbereitschaft, soziale Kompetenz und gesellschaftliches Engagement. Aktuell zählen ca. 12.000 Studenten und etwa 1.200 Doktoranden zu den Glücklichen und jedes Jahr kommen ca. 2.600 Studenten dazu. Um ein Kandidat für die Förderung zu werden, darfst du höchstens 35 Jahre alt sein. Studiengang und Art der Hochschule sind dabei egal, das heißt die Anzahl der potentiellen Stipendiaten ist sehr hoch.

Was bekomme ich?

Jeder bekommt 300€ monatlich auf die Hand. Abhängig vom Einkommen der Eltern, können zu diesem Betrag aber nochmal bis zu 670€ dazukommen (!). Noch mehr Geld bekommen Promovenden mit monatlich 1150€ plus 100€ Büchergeld! Die Stiftung fördert ihre Stipendianten aber nicht nur finanziell. Auch die Förderung ihres gesellschaftlichen und sozialen Engagements hat hohe Priorität.

Jeder Stipendiat hat an seiner Hochschule vor Ort einen Vertrauensdozenten, der ihn durch sein Studium begleitet. Durch Veranstaltungen und Seminare wird der Austausch der Geförderten untereinander stark unterstützt und sie bekommen die Chance auf intellektuelle Gespräche. Auslandsaufenthalte werden ebenfalls durch entsprechende Beratung und Sprachkursangebote gefördert.

startup-849804_1920

Harte Arbeit zahlt sich aus | StartupStockPhotos, pixabay.com

Wann und wie kann ich mich bewerben?

Für die Stiftung des deutschen Volkes musst du vorgeschlagen werden. Als Student muss dich dabei entweder direkt ein Hochschullehrer deines Fachbereiches oder die Hochschulleitung vorschlagen. Dabei herrscht keine Eile! Vorschläge werden rund ums Jahr angenommen, auch für Praktikanten.

Seit 2010 gibt es einen zweiten Zugangsweg in die Studienstiftung: Die Selbstbewerbung. Wenn du also selbstbewusst genug bist, kannst du dich auch im ersten oder zweiten Semester mit einer Anmeldung zum Auswahltest selbst bewerben. Diese Anmeldung ist jedes Jahr im Januar/Februar möglich.

Wie kommt das Stipendium in meinem Lebenslauf an?

„Hut ab!“ Das Stipendium ist eines der bekanntesten und etabliertesten Stipendien in Deutschland. Allein das Wort „Studienstiftung“ reicht also aus, um den Personaler zu beeindrucken. Du zeigst damit, dass du großes Interesse an deiner persönlichen und beruflichen Weiterbildung hast und Freude am Austausch mit anderen Menschen und Kulturen.

Welche Besonderheiten gibt es?

Zusätzliche zu der regulären Förderung gibt es noch ein Dutzend weitere Studienprogramme, für welche sich Interessenten selbst bewerben können. Diese Studienprogramme stehen in Kooperation mit anderen Organisationen – von Praktika-Sponsoring über Ausbildung von Nachwuchsjournalisten bis hin zu einem Aufbaustudium im Ausland. Bewerben musst du dich beim jeweiligen Ansprechparnter unter der Angabe des Programms.

Wie du sehen kannst, gibt es viele Angebote der Förderung in den verschiedensten Bereichen. Laut Statista-Umfragen von Studenten haben sich 80% der Befragten nicht auf ein Stipendium beworben. 44% schätzen ihre Chancen auf „eher gering“ ein. Du solltest wissen, dass die Vorurteile über das „unerreichbare“ Stipendium oft falsch sind! Neben den guten Noten zählt vor allem das persönliche Engagement. Außerdem hast du ja auch nichts zu verlieren. Also versuch einfach mal dein Glück und bewirb dich auf ein Stipendium!


Lieber als Praktikant oder Werkstudent Geld verdienen und zusätzlich Praxiserfahrung sammeln? Dann finde bei Campusjäger den passenden Job für dich:

STUDENTENJOBS

 
 

BILD: StartupStockPhotos, pexels.com

Julia Forster

About Julia Forster

Julia Forster studiert seit 2013 Kommunikation und Medienmanagement in Karlsruhe. Seit September 2015 ist sie Teil des Campusjägerteams und kümmert sich um Marketing, Social Media und operative Aufgaben.

Kommentar schreiben

 

Hast du's drauf?

 

Campusjäger ist Headhunting für talentierte Studenten.

 

Wir sind dein Ansprechpartner für eine steile aber stressfreie Karriere und unterstützen dich bei der Suche nach Praktika, Werkstudentenjobs oder dem perfekten Berufseinstieg.



Jetzt anmelden!